GELD MIT DEM

INTERNET.DE

EmpireSpot - Mit Marketingpaketen passiv Geld verdienen

EmpireSpot ist eine deutsche Marketingfirma mit deutschem Geschäftsführer, die aktive Partner mit einer Umsatzbeteiligung belohnt. Es handelt sich hierbei um keine klassische Werbeplattform im Rev-Share Bereich, sondern um eine Online-Community, die sich selbst als Hotspot für Networker und Online-Marketer bezeichnet. Umsätze generiert die Firma mit Tätigkeiten im Bereich des Affiliate-Marketings, sowie dem Handel mit Software, Merchandise-Produkten und Edelmetallen. Gegründet wurde das Unternehmen erst 2016 von Manuel Isek und der Eintrag in das Handelsregister beim Amtsgericht Freiburg i. Br. erfolgte am 13. Juni 2016. EmpireSpot bietet jedem Partner mit dem Kauf von Marketingpaketen, zum Stückpreis von 30 Euro, eine tägliche Umsatzbeteiligung von etwa 1 Prozent und einen firmeneigenen Marketingplan, mit dem sich jeder Partner mittelfristig ein lukratives Nebeneinkommen aufbauen kann.

empirespot

EmpireSpot - Geld verdienen durch Marketingpakete

✔ Deutsche Marketingfirma mit Sitz in Mönchweiler

✔ Die Registrierung bei EmpireSpot ist kostenlos

✔ Kein Klickzwang und kein RevShare-Programm

✔ Bei Fragen und Problemen steht ein deutscher Support bereit

✔ Zahlung der Partnerprovision bis in die 10. Ebene

✔ Kauf von Marketingpaketen erfolgt mit ordnungsgemäßer Rechnung

 

anmelden

 

Was steht hinter EmpireSpot und lohnt der Einstieg?

Immer mehr Menschen möchten Geld mit dem Internet verdienen. Das jedenfalls zeigen die Statistiken. Mit Sicherheit ist dies auch ein Grund dafür, dass fast täglich neue Anbieter auf dem Markt auftauchen, die einem das große Geld und eine finanzielle Freiheit in kürzester Zeit versprechen. Oftmals aber verschwinden solche Angebote genauso schnell, wie sie aufgetaucht sind. Zurück bleiben dann viele Networker, die nicht selten sogar mehr Geld verloren als verdient haben. Betroffen waren davon in der letzten Zeit vor allem sogenannte RevShare Programme, bei denen ein regelrechtes Firmensterben einsetzte, weil einfach kein nachhaltiges und unternehmerisches Konzept dahinterstand und damit die Ausgaben am Ende höher waren als die Einnahmen.
Auch EmpireSpot beschäftigt sich mit dem Internet und mit Werbung, den größten Märkten die es auf der Welt gibt. Und doch will EmpireSpot einen ganz anderen Weg gehen, als die vielen anderen Unternehmen im Network-Marketing. Als deutsche Firma mit deutschem Firmensitz und als GmbH agiert EmpireSpot nicht nur als Vermarkter und Dienstleister, sondern auch als Community und Contentanbieter. Mit diesem einzigartigen Konzept möchte sich das Unternehmen über Jahre hinweg auf dem globalen Markt behaupten.

Geld verdienen mit Empire Spot

Der Hotspot für Networker und Online-Marketer bietet mehrere Möglichkeiten zum Geld verdienen. Nachdem Sie sich kostenlos bei Empire Spot angemeldet und sich dort mit dem Backoffice vertraut gemacht haben, ist der erste Schritt zum Geld verdienen, der Kauf der ersten Marketingpakete. Für jedes erworbene Marketingpaket, zum Preis von je 30 Euro/brutto, werden Sie am Paketumsatz beteiligt, der täglich gutgeschrieben wird und zwischen 0,7 – maximal 1,0 Prozent liegt. Sie lassen also ihre Marketingpakete einfach nur für sich arbeiten. Um aber überhaupt Vergütungsberechtigt zu sein, muss mindestens ein Marketingpaket erworben werden.
Die Einnahmen aus der Umsatzbeteiligung reinvestieren Sie dann in neue Marketingpakete, bis zur maximalen Anzahl von 2.000 Packs. Eine Auszahlung der Umsätze ist natürlich auch schon vorher möglich. Wichtig: Jedes Marketingpaket läuft so lange, bis es 36 Euro netto (120 Prozent) erwirtschaftet hat. Marketingpakete können dabei sowohl vom vorhandenen Guthaben, also von Provisionen und Umsatzbeteiligungen, als auch per Überweisung bezahlt werden.

empirespot

Einnahmen durch Teamaufbau

Auch durch das Weiterempfehlen von EmpireSpot können Sie zusätzlich Geld verdienen. Das Unternehmen hat hier einen Vergütungsplan auf die Beine gestellt, der jeden Partner für das Werben neuer aktiver Mitglieder belohnt. Wichtig zu beachten ist hierbei aber, dass Sie nur dann provisionsberechtigt sind, wenn Sie mindestens zwei Marketingpakete gekauft haben.
Sollte dies der Fall sein, können Sie Provisionen über zehn Ebenen erhalten. Das bedeutet, Sie partizipieren am Umsatz ihrer gesamten Downline. In Ebene 1 beträgt die Provision 2,50 € für jedes Marketingpaket, das also ihr direkt geworbener Partner gekauft hat. Wenn jeder Partner dann wieder neue Mitglieder wirbt, entsteht so Ihre Struktur bis in die 10. Ebene. In dieser erhalten Sie dann für jedes Marketingpaket noch eine Provision von 0,25 €.
Auf den ersten Blick sieht das vielleicht wenig aus, doch wenn man sich jetzt vorstellt, dass die selbst geworbenen Partner sich duplizieren und was daraus in wenigen Monaten oder Jahren für eine Struktur entstehen kann, mit Menschen an deren Umsatz man partizipiert, dann ist Empire Spot eine riesen Chance zum Aufbau eines Passiveinkommens. Und das ist erst der Anfang, denn durch die Marketingpakete bekommen alle Partner in einem umsatzabhängigen Zeitraum 120 Prozent zurück. Wenn diese Partner dann immer wieder neu oder reinvestieren, bedeutet das wieder Provisionen! Somit partizipieren Sie an allen Umsätzen der Partner ihrer Downline und nicht nur beim ersten Einkauf, sondern auch bei jedem weiteren.

verdienst

Provisionsplan für jedes Paket

  1. Ebene --> 2,50 Euro
  2. Ebene --> 1,00 Euro
  3. Ebene --> 0,50 Euro
  4. Ebene --> 0,25 Euro
  5. Ebene --> 0,25 Euro
  6. Ebene --> 0,25 Euro
  7. Ebene --> 0,25 Euro
  8. Ebene --> 0,25 Euro
  9. Ebene --> 0,25 Euro 
10. Ebene --> 0,25 Euro

 

Einnahmen durch Ticketverkäufe

Mit dem Geldverdienen geht es aber noch weiter! Denn für alle Tickets die von der eigenen Downline bei Yovendoo gekauft werden, verdient jedes Empire Spot bzw. jedes Yovendoo Club Mitglied eine Extra Provision. Sollte dann auf der Veranstaltung bzw. dem Event zur Persönlichkeitsentwicklung der Käufer des Tickets ein Produkt kaufen, verdienen Sie dafür nochmals eine Extra Provision! Diesen sogenannten Backend Sale gibt es sonst so gut wie nirgendwo anders und vor allem in dieser Kombination ist EmpireSpot wohl einzigartig.

 

Präsentation der Geschäftsidee von EmpireSpot

 

anmelden

 

Fazit und Erfahrungsbericht zu EmpireSpot

EmpireSpot ist eine deutsche GmbH in Mönchweiler, die auch im Handelsregister eingetragen ist. Daran bereits scheitern schon viele andere Unternehmen, die sich im Internet tummeln und deren Firmensitz in einem eher zweifelhaften Land liegt. Gerade aber bei einer deutschen GmbH ist man auf der sicheren Seite, denn es sind immer Ansprechpartner verfügbar, die CEO also die Geschäftsleitung ist greifbar und auch immer bemüht, schnell zu reagieren und wichtige Informationen zum Unternehmen zu geben. Diese Erfahrungen konnte ich schon selbst machen und bin davon einfach nur begeistert.
Ein entscheidender Grund, der mich dazu bewegt hat, bei Empire Spot einzusteigen und mir mit dem Kauf von Marketingpaketen ein passives Einkommen aufzubauen aber war, dass der Steuerexperte Udo Heimann mit im Beirat von EmpireSpot sitzt. Er ist sozusagen der Steuer-Guru schlechthin, was Network-Marketing und MLM angeht und betreut in diesem Bereich mehrere tausend Mandanten. Für EmpireSpot ist Udo Heimann ein riesiger Gewinn und das Unternehmen damit was steuerliche Aspekte angeht wirklich top aufgestellt. Das war für mich persönlich ein großer Pluspunkt und daher kann ich das ganze hier auch mit gutem Gewissen vorstellen und Empire Spot uneingeschränkt weiterempfehlen. Selbst wenn das Unternehmen nach einer Prelaunch-Phase erst im Sommer 2016 gestartet ist, kann man jetzt schon sagen, dass das Konzept der Einkünfte aus externen Einnahmen ein wichtiger Schritt in Richtung Stabilität und Langlebigkeit war. Denn externe Einnahmen sind sehr wichtig, um ein System lange am Markt zu halten, da hierbei nicht ständig neue Mitglieder wie bei sogenannten RevShare-Programmen, z.B. GetMyAds, benötigt werden, die immer wieder frisches Geld in die Kassen des Unternehmens spülen müssen.
Was mir an EmpireSpot auch sehr gut gefällt ist, dass an Umsatzbeteiligung wirklich nur das ausgeschüttet wird, was auch eingenommen wurde. Es kann also durchaus vorkommen, dass die täglichen Zahlungen schwanken. Besonders ist dies an den Wochenenden zu spüren, an denen nur selten eine Umsatzbeteiligung von 1 Prozent erreicht wird. Um auch Vergütungsberechtigt zu sein, müssen mindestens zwei Marketingpakete erworben werden, jedoch ist dafür kein klicken von Werbung oder ähnliches nötig. Zudem gibt es regelmäßige Webinare über die neuesten Entwicklungen. Damit stellt sich Empire Spot als ein sehr transparentes und informatives Unternehmen dar.
Sollten Sie Fragen haben oder eigene Erfahrungen mit EmpireSpot austauschen, so können Sie uns gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.

Weitere Artikel zu EmpireSpot

-> Wichtige Fragen und Antworten zum Business
-> Die Einnahmequellen von EmpireSpot
-> Wer oder was ist WeDo4You?